» Charlott Cobler » Werk

Charlott Cobler

EXPONATE

 

 

Exploring love in it’s purest and most intuitive form… Charlott Cobler (*1991) studierte Fotografie an der Ostkreuzschule in Berlin. Ihren Abschluss machte sie in der Klasse von Werner Mahler. Heute arbeitet sie als freie Fotografin in Berlin. Ihre Themen beziehen sich auf zwischenmenschliche Beziehungen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in der Porträtfotografie. Ihr Projekt, „Eine unumstößliche Verbindung“, fragt nach dem Ideal der ewigen Verbundenheit zwischen Menschen. Die Fotografin antwortet darauf mit der Verbindung zwischen Geschwistern, zwischen denjenigen, die einander die längste Zeit ihres Lebens begleiten. In ihren Bildern lässt sie uns die tiefe Zuneigung, eine Hingabe füreinander ohne spürbare Hemmschwellen spüren.

“Exploring love in it’s purest and most intuitive form…” - Harriet Shepherd, Sleek Magazine

Foto: Sascha Schlegel

zum werk